A Nagy Futam 2019

Rennwagen, Motorräder und Lastwagen im Herzen von Budapest? Ja, dies ist der Great Run, der bereits zum siebten Mal am 1. Mai statt fand. Es ist nicht nur ein fantastisches und spektakuläres Ereignis für die Zuschauer, sondern er hat auch das explizite Ziel, den Motorsport den Menschen näher zu bringen. Diese Veranstaltung hat sich in der ungarischen Hauptstadt zu einer Tradition entwickelt, die es den Fans ermöglicht viel näher zu Rennwagen, Motorrädern, Lastwagen und Fahrern zu kommen, wie es in einem geschlossenen Kreislauf am Ring niemals möglich wäre.

Eines der Highlights der diesjährigen Veranstaltung war ein Formel-E-Elektroauto, welches erstmalig in Ungarn gezeigt wurde.

Aber nicht nur die neuersten Rennwagen wurden gezeigt, sondern auch Legenden der Vergangenheit.

Die Bajcsy-Zsilinszky-Straße im Paddock der Basilica war am Mittwoch ab 8.00 Uhr für die Besichtigung der Rennwagen geöffnet. Die Show begann um 14:00 Uhr und dauert bis 16:30 Uhr.

Max Verstappen und D’Ambrosio fuhren im Rahmen dieser Veranstaltung, wie auch Krisztián Szabó mit dem Audi S1-Rennwagen sowie mit Norbert Michelisz (Hyundai) und Attila Tassi und Norbert Kiss, Europameister im Double Speed Truck.

Zsolt Baumgartner, der bisher einzige Formel-1-Konkurrent Ungarns, fuhr mit einem Formel-1-Rennwagen entlang des Erzsébet-Platzes und der Andrássy-Allee.

Max Verstappen drehte dann noch eine Ehren- und Autogrammrunde im Lagonda.

2019-05-03T09:25:22+00:00 Mai 2nd, 2019|Allgemein|