FIVA-Fahrzeug-Definitionen 2018-04-27T13:40:28+00:00

FIVA-Fahrzeug-Definitionen

Typ A = Standard Darunter fallen Fahrzeuge, einzeln oder in Serie hergestellt, die sich heute im Zustand präsentieren, wie damals vom Hersteller ausgeliefert. Für Fahrzeuge der Erhaltungsgruppen 2-4 sind Veränderungen erlaubt, die vom Hersteller freigegeben wurden oder zeitgenössisches Zubehör, das während der üblichen Nutzungszeit im Handel erhältlich war.

Typ B = In der Zeitperiode verändert Darunter fallen Fahrzeuge, die speziell angefertigt wurden oder für einen besonderen Verwendungszweck in seiner Zeitperiode konstruiert oder abgeändert worden sind. Sie sind typisch in ihrer Art und dadurch von historischem Interesse.

Typ C = Nachbau Darunter fallen Fahrzeuge, die außerhalb ihrer Zeitperiode, mit oder ohne Verwendung von Originalteilen als Nachbau eines zeitgenössischen Fahrzeuges hergestellt wurden. Bei einem solchen Fahrzeug muss klar gekennzeichnet sein, dass es sich um einen Nachbau handelt. Der Erbauer eines solchen Nachbaus wird, bezogen auf die Erhaltungsstufen 1-4 als Hersteller betrachtet. Ein solches Fahrzeug kann nur an Veranstaltungen der FIVA teilnehmen, wenn sein Konstruktionsdatum die Bestimmungen der FIVA bezüglich des Alters der Fahrzeuge (zur Zeit 20 Jahre) erreicht hat. Vor der Auslieferung einer FIVA Identity Card (eines DEUVET-Fahrzeugpasses) für ein Fahrzeug dieses Typs muss bei der Technischen Kommission der FIVA wegen einer abschließenden Entscheidung nachgefragt werden.

Quelle: FIVA