Lichtmaschinen 2016-11-11T15:27:50+00:00

Lichtmaschinen

Auf unseren speziellen Prüfständen können wir umfangreiche Funktionsprüfungen durchführen. Fehler können so schnell lokalisiert und die Reparaturkosten ermittelt werden. Der Austausch der Lichtmaschinen erfolgt vor Ort in unserer Werkstätte.

Unsere Werkstatt-Leistungen umfassen u.a.

  • Überprüfung und Reparatur von 6/12/24 Volt Lichtmaschinen für KFZ, Baumaschinen und Boote.
  • Auf unseren speziellen Prüfständen können wir umfangreiche Funktionsprüfungen durchführen. Fehler können so schnell lokalisiert und die Reparaturkosten ermittelt werden.
  • Instandsetzung von Oldtimer-Aggregaten: Reparieren und Restaurieren der inneren und äußeren Bauteile, Bandagieren, Neuwicklung von Spulen und Ankern, Kollektorerneuerung, Anfertigung von nicht im Handel erhältlichen Ersatzteilen, fachgerechte Reglerumbauten mit modernen nicht sichtbaren elektronischen Bauteilen, Sandstrahlen und Lackieren,
  • Leistungsmessung auf unseren Oldtimer gerechten Prüfständen
  • Lichtmaschinen der Marken: Bosch, Briggs & Stratton, Butec, Cav, Chrysler, Delco Remy, Denso, Ducellier, Elmont, Femsa, Ford, Hitachi, Lada, Leece-neville, Lucas, Magneti Marelli, Magneton(pal/skoda), Mitsubishi, Motorola, Motorola Usa, Nikko, Nippondenso, Paris Rhone, Poong Sung, Prestolite, Remy, Romania, Sewafuji, Sev, United Technologies, Valeo, Valeo Korea, Visteon
  • 12 Monate Gewährleistung

Zweck und Funktion von Lichtmaschinen

Die Lichtmaschine funktioniert nur bei angeworfenem Motor. Ein Spannungsregler sorgt dafür, den Strom gleichzurichten und in Gleichstrom umzuwandeln. Die Lichtmaschine sorgt dafür, die verschiedenen, elektrisch angetriebenen Elemente Ihres Fahrzeugs, wie Scheinwerfer, Autoradio, Klimaanlage etc., mit der benötigten Energie zu versorgen. Beim Fahren lädt der Generator zusätzlich die Batterie auf.

Tipps für den Austausch einer Lichtmaschine

  • Wurde die Batterie vor dem Einbau des Generators abgeklemmt?
  • Wurden alle Anschlüsse gereinigt und ordnungsgemäß verbunden?
  • Sind die Kabelverbindungen einwandfrei?
  • Ist der Keilriemen richtig gespannt und unbeschädigt?
  • Stimmt die Flucht der Riemenscheibe?
  • Wurde falls vorhanden der externe Regler überprüft?
  • Ist die Batterie in einwandfreiem Zustand, betriebsbereit und geladen?
    (NIEMALS eine starkentladene Batterie nach einem Generator Defekt mit neuem Generator laden! Unterspannung kann zu Schäden führen.)
  • Ist das Altteil verölt? Wenn ja Leck beseitigen!
  • Sind alle Befestigungsschrauben richtig angezogen?
  • Niemals Schweißarbeiten bei angeklemmter Batterie durchführen!
  • Niemals bei laufenden Motor Batterie abklemmen!