Rennwagen im Herzen der Stadt? – In Budapest ist das möglich.

The Great Race soll den technischen Motorsport den Zuschauern näher bringen. Die Fans können so nah an Rennwagen, Motoren und Lastwagen, wie dies nie auf einer geschlossenen Rennstrecke möglich ist. Bereits am 30. April war es möglich die Wagen aus der Nähe zu bestaunen. Eine gute Gelegenheit, die Welt des Auto-Motor Sports bei freiem Eintritt als Zuschauer hautnah zu erleben.

Zum fünften Mal fand am 1. Mai fand die “Nagy Futam – Budapest Burnout – Great Race Street Parade” in Budapest statt. Formel-1-Rennmaschinen, Ralley- und Tourenwagen, Rennmotoren und Oldtimerrennwagen im Herzen der Stadt auf einer neuen Route: Charles Boulevard – Andrássy út – Oper – Octagon Strecke und zurück. Zehntausende Zuschauer konnten in diesem Jahr Daniel Ricciardo (Red Bull Racing) and Valtteri Bottas (Mercedes) bewundern, auch der bisher einzige ungarische Formel-1-Fahrer, Baumgartner Zsolt und der ungarische WTCC Fahrer Michelisz Norbert nahmen an den Paraden teil.

Einer meiner Kunden nahm beim Oldtimer Rennen mit seinem Maserati 450S Typ54 teil. Ich durfte als Beifahrer dieses besondere Erlebnis mit ihm teilen.